Connect with us
Mountain View

Was die Welt bewegt

Im Schatten Halloweens?

Der eigentliche Grund, warum wir am Donnerstag frei hatten, ist der Reformationstag. Dies scheint jedoch immer mehr in Vergessenheit zu geraten.

Published

on

Bibel

Der eigentliche Grund, warum wir am Donnerstag frei hatten, ist der Reformationstag. Dies scheint jedoch immer mehr in Vergessenheit zu geraten.

Wenn wir an den 31. Oktober denken, haben wir zuerst gruselig geschmückte Häuser, Kürbisse, verkleidete Kinder und Süßigkeiten vor Augen. Dabei passierte an diesem Tag vor 502 Jahren etwas viel Wichtigeres in Deutschland. Laut der historischen Kontroverse schlug Martin Luther an diesem Tag 95 Thesen an die Schlosskirche von Wittenberg. Luther kritisierte vor allem den Handel der Kirche mit den Sünden der Menschen durch Ablassbriefe.

Eigentlich steht in der Bibel, die zu der Zeit nur in lateinischer Sprache existierte, dass man in der Taufe Vergebung jeglicher zukünftiger Sünden erhalte. Dies konnte das einfache Volk damals nur leider nicht nachlesen. Die Kirche nutzte diesen Umstand für ihre Interpretation und gepredigte, dass die Menschen Ablassbriefe kaufen müssten, um Sündenerlass zu erhalten oder sonst wegen ihrer Sünden in der Hölle landen würden.

In seinen 95 Thesen schrieb Martin Luther alles nieder, was ihn an der damaligen Führung der Kirche störte.

Die Kirche störte die Kritik Luthers und sprach über Luther den Kirchenbann aus. Kaiser Karl V. verhängte Karls V. am 08. Mai 1521 zudem über Luther die Reichsacht.

Luther floh auf die Wartburg, die einem alten Untersützer gehörte, der ihm Unterschlupf bot. Martin Luther änderte seinen Namen in „Junker Jörg“ und ließ Bart und Haar wachsen, um nicht erkannt zu werden. Während seiner Zeit auf der Wartburg übersetzte die Bibel ins Deutsche bzw. in die Mundart des einfachen Volkes. Mit dem wachsendem Buchdruck war Bibel nun auch der Allgemeinheit zugänglich. Die Menschen mussten nicht mehr alles glauben, was ihnen vorgesetzt wurde, sondern konnte in der heiligen Schrift nachlesen. Für seine Anhänger, den Protestanten, zu denen 26% der heutigen deutschen Bevölkerung zählen, hielt er heimlich Predigten, in denen er aus der Bibel vorlas.

Mit seinen Taten legte Luther den Grundstein für eine allgemeine einheitliche Deutsche-Sprache, veränderte Luther gesellschaftliche Zustände und initierte die Reformation des Christentums, weshalb fraglich bleibt, warum dieses Erbe hierzulande immer mehr in den Schatten von Halloween rückt.

(LU)

Continue Reading

Beliebte Beiträge